Browsed by
Schlagwort: Podest

3 Podesplätze am Stöckli Kids Cup Homberg 2018

3 Podesplätze am Stöckli Kids Cup Homberg 2018

(Wenzel) Eine beachtliche Schar von Ersiger Kids hat sich bei besten äusseren Bedingungen in Homberg eingefunden. Der erste Lauf des Stöckli Kids Bike Cup bietet eine hervorragende Gelegenheit um Rennluft zu schnuppern. Nicht nur dass es den (oftmals etwas verhassten) Massenstart nicht gibt, es geht sogar ausschliesslich bergab 😉

Wo in den vorangehenden Jahren jeweils Schlamm und teilweise gar Schnee lag, fanden unsere Kids 2018 beste Bedingungen vor. Staubtrocken war’s und heiss. Während des freien Trainings war der Rasen aber noch feucht vom Tau, was zu vielen Ausrutschern und einer beachtlichen Anzahl Stürze führte. Nicht alle Ersiger Kids kamen mit diesem Umstand zurecht und teilweise blieb etwas Respekt bis ins Rennen bestehen. Die meisten Kids konnten aber richtig Gas geben und konnten mit dem Gezeigten zufrieden sein. Dies zeigt auch die Tatsache, dass sich ausnahmslos alle im 2. Lauf steigern konnten. Bravo !

Die Resultate im Einzelnen

Soft Mädchen

Isabelle Zuber – Rang 2

 

Cross Mädchen

Bieri Céline – Rang 4

 

Rock Knaben

Zingg Severin – Rang 2

Stettler Joel – Rang 9

Müller Florian – Rang 13

Zuber Jeremias – Rang 25

 

Mega Mädchen

Stettler Janice – Rang 1

 

Mega Knaben

Bieri Dominic – Rang 5

Schneeberger Niklas – Rang 11

 

Hard Knaben

Niederhäuser Nick – Rang 5

Rangliste und weitere Bilder hier.

 

Starker Saisonauftakt von Marlen Reusser und Lars Heiniger am GP Crevoisier

Starker Saisonauftakt von Marlen Reusser und Lars Heiniger am GP Crevoisier

(Ädu)Am Samstag entschied Lars das BOE-Rennen in Hindelbank in der Kat Junioren klar für sich, so wie auch die Gesamtwertung der Frühlingsrennen. Am Sonntag startete er beim Nationalen Strassenrennen dem GP Crevoisier über 90km, wo er im Massensprint den starken 6. Rang belegte.

Marlen Reusser startete am Samstag auch beim BOE Rennen in Hindelbank, jedoch trainingshalber bei den Jungs in der Kat Elite/Amateur. Am Sonntag stand mit dem GP Crevoisier auch für Marlen Reusser das erste nationale Rennen auf dem Programm. Nach einem starken Rennen kam es zum Sprint, wo Marlen mit dem 3. Rang schon ihren ersten Podestplatz in dieser, noch jungen Saison, feiern konnte.

Fabienne Buri musste wegen Grippe leider auf das Rennen verzichten.

Resultate unter: http://www.vcfm.ch/les-courses-du-club/gp-crevoisier/

Severin gewinnt auf dem Holzoval in Grenchen

Severin gewinnt auf dem Holzoval in Grenchen

(Severin)Severin Zingg startete am letzten Donnerstag zu den 4. Abendrennen im Velodrome Grenchen.

Im Kids Cup gewann er die Gesamtwertung. Bravo Severin!

Seine Meinung „Ich hatte mich entschieden in der Winter-Saison 17/18 mit Swiss-Cycling auf der Bahn in Grenchen zu trainieren. Dieses Training begann im Oktober 17 und endete mit einem Abschlussrennen am 22. März 18.

Dieses Rennen war intensiv und anspruchsvoll, bestand es doch aus den folgenden drei Disziplinen:

  • Time Trial 500
  • Scratch
  • Punktefahren

Meine Tagesform stimmte und konnte darum alle drei Disziplinen für mich entscheiden und damit auch den 1. Platz auf dem Podest sichern. Ich werde die Mittwoch-Trainings auf der Bahn in Grenchen und die Zeit mit den Kameraden vermissen, freue mich aber jetzt auch auf die Bike-Saison draussen.“

Sieg für Locher am 2. Frühlingsrennen in Hindelbank

Sieg für Locher am 2. Frühlingsrennen in Hindelbank

(Locher)Die Kälte und der Regen machte nicht nur den Steckenposten zu schaffen, sondern auch den Rennfahrer, den nicht weniger als ein Viertel der gestarteten gaben das Rennen auf und flüchteten an die Wärme.

In der Hauptkategorie siegte erneut Kevin Jost vor Oliver Stritt.
In der Kat. Hobby B wiederholte Adrian Locher den Sieg im Sprint, wie schon am letzten Samstag. Serge Brönnimann belegte den 4. Rang und Beat Rigazzi den 9. Rang.

In der Kat Hobby A zogen die beiden Steiner Jungs; Yves Covi und Nicola Edelmann schon früh davon und machten den Sieg unter sich aus. Dahinter bildete sich eine Verfolgergruppe mit Patrick Riedi welcher dem Wetter trotzte und den starken 5. Rang belegte.

Marlen Reusser (Kat E) und Lars Heiniger (Kat J) vielen den nasskalten Bedingungen zum Opfer und gaben das Rennen auf.

Ein grosser Dank an all den Freiwilligen Helferinnen und Helfer, welche bei diesen Bedingungen ausharren mussten.

Rangliste: hier

Fotos Thomas Wolleb: hier

Fotos Melih Bildik: hier

Noelle gewinnt die Gurtenclassic

Noelle gewinnt die Gurtenclassic

(facebook) Noelle gewinnt die gurtenclassic!!
guter saisonabschluss für den rv ersigen: noelle gewinnt vor fabienne bei den juniorinnen und gewinnt mit der schnellsten zeit das frauenrennen. stefan fährt bei den senioren (m45) auf den 3. rang. lea mit dem 5. und lars mit dem 6. rang liefern weitere top-resultate


Link Hier

Medaillenfeier und Würstlibrätele

Medaillenfeier und Würstlibrätele

(Wenzel) Am letzten Freitag (20.10.2017) fanden wir endlich Zeit unsere erfolgreichen Radsportler-Innen zu feiern. Rund 80 Gäste hatten sich angemeldet und verliehen dem Event den gebührenden Rahmen. Ädu konnte auf eine äusserst erfolgreiche Rennsaison zurückblicken.

Noëlle Buri Internet: https://www.fabienneburi.ch/nöelle-1

 

Teilnahme an der Jugend Europameisterschaft in Graz (AUT)
Teilnahme am 14. Olympische Sommerfestival der Europäischen Jugend EYOF in Györ (HUN)


Mathias Flückiger  Internet: https://www.mathiasflueckiger.ch/


2. Rang Schweizermeisterschaft, Montsevelier
2. Rang World Cup Andorra AND
1. Rang Goldtrophy HC, Bad Säckingen GER
1. Rang Bike The Rock HC, Heubach GER
2. Rang PROFFIX Swiss Bike Cup HC, Solothurn SUI
SA Series HC, Paarl RSA


Fabienne Buri  Internet: https://www.fabienneburi.ch/


3. Rang Schweizermeisterschaft in Einzelzeitfahren Lüterkofen der Juniorinnen
18. Rang EM-Zeitfahren in Herning Dänemark Juniorinnen
54. Rang EM-Strassenrennen in Herning Juniorinnen Sturz wenige KM vor dem Ziel


Heinz Wermuth


2. Rang an der Schweizermeisterschaft im Einzelzeitfahren in Lüterkofen in der Kat Master
Weltmeister der Bäckerweltmeisterschaft in Masna Godowo Polen
Silber Duathlon-WM


Marlen Reusser


1.Schweizermeisterschaft im EZF Elite Damen
2.Rang Schweizermeisterschaft Strassenrennen in Affoltern
28. Rang EM Zeitfahren in Herning Dänemark
1. Rang Schweizermeisterschaft beim Bergrennen Chur-Arosa
29. Rang WM Zeitfahren in Bergen Norwegen


Im Anschluss hatten die Anwesenden Gelegenheit persönlich mit den Sportlern zu reden und liessen den Abend bei Wurst und diversen nicht-isotonischen Getränken ausklingen.

Link zum Fotoalbum hier.

2. Schweizermeistertitel für Marlen Reusser in diesem Jahr!

2. Schweizermeistertitel für Marlen Reusser in diesem Jahr!

(Marlen)Simone und Marlen an der Berg-Schweizermeisteschaft 2017

Bei mehr als garstigem Wetter und in aller Früh machten wir uns letzten Sonntag auf nach Chur. Dort sollten wir mit rund 160 anderen leicht verrückten Radsportlern auf die 29 km lange und 1150 hm betragende Strecke nach Arosa aufmachen. Dabei fühlten wir uns schon ein wenig als massive Kaltduscherinnen und krass hart im Nehmen. Während des steilen Aufstieges, allmählich umgeben von Schnee (dafür raus aus dem Regen), verging uns das Lachen leider. Bei der Ankunft in Arosa, durchnässt, zitternd und bei 2 Grad fanden wir uns schon langsam ziemlich dumm.

Gelohnt hat es sich aber allemal; Simone zeigte eine überragende Leistung und erreichte den 3. Rang bei den Hobby-Frauen. Sie degradierte dabei sogar einige Elite-Fahrerinnen und sorgte für ordentlich Verblüffung. Marlen qualifizierte sich mit der Bestzeit der Frauen für das anschliessende Berg-Einzelzeitfahren (5 km, 360 hm), wo sie ihren Vorsprung weiter ausbauen und damit den Schweizermeistertitel gewinnen konnte. Zwei RVE-Erfolge definitiv ausserhalb der Comfortzone.

Bilder vom Veranstalter.

2 Podestplätze am Stöckli Kids Bike Cup im Jassbach

2 Podestplätze am Stöckli Kids Bike Cup im Jassbach

Spannende Rennen gab es am letzten Sonntag beim Stöckli Bike-Kids-Cup Abschlussrennen im Jassbach zu sehen. Vom RV Ersigen waren nicht so viele Kids am Start wie das noch in Oberburg der Fall war. Mit Celine und Dominic Bieri gab es aber dennoch 2 Podestplätze zu feiern! Beide holten sich den 3. Rang in ihrer Kategorie und in der Gesamtwertung reichte es auch noch für den 3. Rang.

Auch die weiteren Ersiger Kids kämpften auf der tollen Strecke um jeden Rang und zeigten starke Leistungen.
Im Anschliessenden Teamrennen verpasste das spontan zusammengesetzte RVE-Team mit Dominic, Michu Bieri und Ädu Locher das Podest mit dem 4. Rang nur knapp, aber es hat allen Spass gemacht.

Die weiteren Resultate:

5. Anina Murina Kat. Rock Modi
3. Dominic Bieri Kat. Rock Giele
5. Severin Zingg Kat. Rock Giele
9. Patrick Reinmann Kat. Rock Giele
3. Céline Bieri Kat. Cross Modi
5. Jonas Fuhrimann Kat. Cross Giele

Argoviacup Schlussrennen in Giebenach 3.9.2017

Argoviacup Schlussrennen in Giebenach 3.9.2017


(Fränzi)Das letzte Rennen des diesjährigen Argoviacups wurde wiederum in Giebenach ausgetragen.

Die jungen RVE- Fahrer und die junge Fahrerin zeigten sehr gute Leistungen:

Soft: 6.Rang Fuhrimann Joel

Cross: 10.Rang Fuhrimann Jonas

Cross Mädchen: 6.Platz Bieri Celiné

Rock: 19. Rang Bieri Dominic / 27. Platz Schwendener Nicola

Mega: 14. Rang Schwendener Gregory

 

Wiederum waren die älteren Fahrer/innen am Nachmittag unterwegs. Franziska Wymann konnte sich im kleinen Fun Frauenfeld sofort an die Spitze setzten. Es war ein harter Kampf, denn eine Fahrerin war lange nur wenige Sekunden dahinter. Sie konnte aber die Führung bis ins Ziel behaupten und gewann das letzte Rennen wie auch die Gesamtwertung.

 

In der Vereinswertung, die sich aus den startenden Fahrer/innen ergibt, belegt der RV Ersigen den 8. Rang.