Browsed by
Schlagwort: Podest

3 mal 2. Platz am Stöckli-Kids-Cup in Schwanden

3 mal 2. Platz am Stöckli-Kids-Cup in Schwanden

(Facebook) Podestplätze für den RVE Nachwuchs beim Stöckli-Kids-Bike Rennen in Schwanden bei Brienz.

Bei schönstem Bikewetter und auf einer spannenen Strecke zeigten die Kids spannende Rennen. So gelang Céline Bieri in der Kat. Cross mit dem 2. Rang ein weiterer Podestplatz. Mit Dominic Bieri Kat Mega und Florian Müller Kat. Rock gab es 2 weitere Podestplätze zu feiern.
In der Kat Rock Giele beendeten Nicola Schwendener das Rennen auf dem 6. Rang und Jeremias Zuber auf dem 9. Rang.

Wir gratulieren zu den starken Leistungen!

Die Rangliste ist auf der Website online:
www.swiss-cycling-boe.ch

Stöckli Cup in Kiesen

Stöckli Cup in Kiesen

(Facebook) Obschon der Wetterbericht kritisch war erschienen 75 Kids am Bikerennen in Kiesen. Dabei waren auch 8 Kids vom RV Ersigen. Das Wetter machte zu Glück mit und das Rennen fand bei Sonnenschein statt.
Die verschiedenen Kategorien starteten mit einer Verzögerung von 30 Sekunden in ein Rennen über drei Runden. Das zweite Startfeld mit der Kategorie Rock, angeführt von Severin machte viel Tempo und schloss rasch zu der Kategorie Mega auf. In der ersten und zweiten Zieldurchfahrt waren vier Ersiger sehr nahe zusammen und machten so das Rennen sehr spannend. Wir gratulieren allen Racern.

Kategorie Mega (U15)
4. Dominic

Kategorie Rock (U13)
1. Severin, 3. Florian, 4. Jonas, 11. Nicola
Kategorie Cross (U11)
3. Céline

Kategorie Soft (U9)
2. Hanna

Stöckli Kids Cup Gadmen

Stöckli Kids Cup Gadmen

(Facebook) alle ersiger auf dem podest in gadmen
beim stöckli-kids-cup in gadmen waren mit florian müller und céline bieri 2 rv racers am start. bei wunderbaren bedingungen rockten beide die strecke und fuhren an der spitze mit. mit florian als 2. und céline als 3. reichte es beiden für das podest – herzliche gratulation euch beiden

Berichte vom Weekend (Bergrennen Silenen / EZF Langnau)

Berichte vom Weekend (Bergrennen Silenen / EZF Langnau)

6. Rang für Lars Heiniger

Ein starker 6. Rang für Lars Heiniger U17, beim Bergrennen Silenen-Amsteg- Bristen.

 

BOE Einzelzeitfahren Langnau-Zäziwil 10.7km

Das EZF in Langnau ist den RVE Hobbyfahrer am letzten Mittwoch geglückt! Auch wenn Patrick nach dem harten Dienstag Training nicht ganz frisch war, reichte es dennoch für den 2. Podestplatz, und dies auch ohne ZF-Maschine und Lenkeraufsatz.
Aber auch Heinz Wermuth glänzten in seiner Kategorie (Hobby C) mit dem 2. Podestplatz und Adrian Locher in der (Kat Hobby B) mit dem 3. Rang.
Beat Rigazzi startete etwas später und hatte auch mehr Gegenwind, dennoch reichte es für den 12. Rang in der Kat Hobby B.

Race for Elia!

Hobby A:
2. Platz Patrik Riedi                  14:07
16. Platz Marc Burkhalter       15:09

Hobby B:
2. Platz Adrian Locher              14:22
12 Platz Beat Rigazzi                 17:05

Hobby C:
2. Platz Heinz Wermuth          14:35

Nationales Zeitfahren in Thun

Nationales Zeitfahren in Thun

(Ädu)Starke Leistungen der Ersiger am Nationalen Zeitfahren in Thun, über jeweils 15.1km:
Patrik Riedi hatte wie immer viel Druck auf den Pedalen und klassierte sich bei den Hobby A auf dem starken 2. Rang!
Dies ohne Lenkeraufsatz und ZF- Maschine!!
Einen weiteren Podestplatz holte sich Heinz Wermuth mit dem 3.Rang in der Kat Hobby C.
Beat Rigazzi klassierte sich bei den Hobby B auf dem 8. Rang.
Ein starkes Zeitfahren gelang auch Fabienne Buri bei den Frauen E mit dem 6. Rang. Bravo!!

Weitere Informationen:
www.rrc-thun.ch
www.ezf-thun.ch
www.swiss-cycling-boe.ch

Argoviacup Hochdorf 29.04.2018

Argoviacup Hochdorf 29.04.2018

(Fränzi) Vom RVE war um 9.00 als erste Schwendener Gian-Luca am Start. Er klassierte sich auf Platz 26. Danach im grossen U15 Feld mit 46 Fahrer: Bieri Dominic 15.ter und Schwendener Gregory auf Rang 24. Bei den U13 fuhren Zingg Severin als 5. Fuhrimann Jonas als 14.und Schwendener Nicolas als 23. ins Ziel. Bieri Celine (U11) belegte den 6.Platz und Fuhrimann Joel bei den jüngsten (U9) wurde 12.

Als die Schüler bereits auf dem Heimweg waren, griff auch noch Fränzi Wymann bei den Fun-Frauen ins Renngeschehen ein. Die doch sehr flache Strecke die im technischen Teil viele enge Kurven aufweist, kam ihr sehr entgegen. Dabei konnte die RVE-Fahrerin ihre Rennerfahrung und ihre Technik voll ausspielen und zu ihrer eigener Überraschung das Rennen gewinnen.

3 Podesplätze am Stöckli Kids Cup Homberg 2018

3 Podesplätze am Stöckli Kids Cup Homberg 2018

(Wenzel) Eine beachtliche Schar von Ersiger Kids hat sich bei besten äusseren Bedingungen in Homberg eingefunden. Der erste Lauf des Stöckli Kids Bike Cup bietet eine hervorragende Gelegenheit um Rennluft zu schnuppern. Nicht nur dass es den (oftmals etwas verhassten) Massenstart nicht gibt, es geht sogar ausschliesslich bergab 😉

Wo in den vorangehenden Jahren jeweils Schlamm und teilweise gar Schnee lag, fanden unsere Kids 2018 beste Bedingungen vor. Staubtrocken war’s und heiss. Während des freien Trainings war der Rasen aber noch feucht vom Tau, was zu vielen Ausrutschern und einer beachtlichen Anzahl Stürze führte. Nicht alle Ersiger Kids kamen mit diesem Umstand zurecht und teilweise blieb etwas Respekt bis ins Rennen bestehen. Die meisten Kids konnten aber richtig Gas geben und konnten mit dem Gezeigten zufrieden sein. Dies zeigt auch die Tatsache, dass sich ausnahmslos alle im 2. Lauf steigern konnten. Bravo !

Die Resultate im Einzelnen

Soft Mädchen

Isabelle Zuber – Rang 2

 

Cross Mädchen

Bieri Céline – Rang 4

 

Rock Knaben

Zingg Severin – Rang 2

Stettler Joel – Rang 9

Müller Florian – Rang 13

Zuber Jeremias – Rang 25

 

Mega Mädchen

Stettler Janice – Rang 1

 

Mega Knaben

Bieri Dominic – Rang 5

Schneeberger Niklas – Rang 11

 

Hard Knaben

Niederhäuser Nick – Rang 5

Rangliste und weitere Bilder hier.

 

Starker Saisonauftakt von Marlen Reusser und Lars Heiniger am GP Crevoisier

Starker Saisonauftakt von Marlen Reusser und Lars Heiniger am GP Crevoisier

(Ädu)Am Samstag entschied Lars das BOE-Rennen in Hindelbank in der Kat Junioren klar für sich, so wie auch die Gesamtwertung der Frühlingsrennen. Am Sonntag startete er beim Nationalen Strassenrennen dem GP Crevoisier über 90km, wo er im Massensprint den starken 6. Rang belegte.

Marlen Reusser startete am Samstag auch beim BOE Rennen in Hindelbank, jedoch trainingshalber bei den Jungs in der Kat Elite/Amateur. Am Sonntag stand mit dem GP Crevoisier auch für Marlen Reusser das erste nationale Rennen auf dem Programm. Nach einem starken Rennen kam es zum Sprint, wo Marlen mit dem 3. Rang schon ihren ersten Podestplatz in dieser, noch jungen Saison, feiern konnte.

Fabienne Buri musste wegen Grippe leider auf das Rennen verzichten.

Resultate unter: http://www.vcfm.ch/les-courses-du-club/gp-crevoisier/

Severin gewinnt auf dem Holzoval in Grenchen

Severin gewinnt auf dem Holzoval in Grenchen

(Severin)Severin Zingg startete am letzten Donnerstag zu den 4. Abendrennen im Velodrome Grenchen.

Im Kids Cup gewann er die Gesamtwertung. Bravo Severin!

Seine Meinung „Ich hatte mich entschieden in der Winter-Saison 17/18 mit Swiss-Cycling auf der Bahn in Grenchen zu trainieren. Dieses Training begann im Oktober 17 und endete mit einem Abschlussrennen am 22. März 18.

Dieses Rennen war intensiv und anspruchsvoll, bestand es doch aus den folgenden drei Disziplinen:

  • Time Trial 500
  • Scratch
  • Punktefahren

Meine Tagesform stimmte und konnte darum alle drei Disziplinen für mich entscheiden und damit auch den 1. Platz auf dem Podest sichern. Ich werde die Mittwoch-Trainings auf der Bahn in Grenchen und die Zeit mit den Kameraden vermissen, freue mich aber jetzt auch auf die Bike-Saison draussen.“

Sieg für Locher am 2. Frühlingsrennen in Hindelbank

Sieg für Locher am 2. Frühlingsrennen in Hindelbank

(Locher)Die Kälte und der Regen machte nicht nur den Steckenposten zu schaffen, sondern auch den Rennfahrer, den nicht weniger als ein Viertel der gestarteten gaben das Rennen auf und flüchteten an die Wärme.

In der Hauptkategorie siegte erneut Kevin Jost vor Oliver Stritt.
In der Kat. Hobby B wiederholte Adrian Locher den Sieg im Sprint, wie schon am letzten Samstag. Serge Brönnimann belegte den 4. Rang und Beat Rigazzi den 9. Rang.

In der Kat Hobby A zogen die beiden Steiner Jungs; Yves Covi und Nicola Edelmann schon früh davon und machten den Sieg unter sich aus. Dahinter bildete sich eine Verfolgergruppe mit Patrick Riedi welcher dem Wetter trotzte und den starken 5. Rang belegte.

Marlen Reusser (Kat E) und Lars Heiniger (Kat J) vielen den nasskalten Bedingungen zum Opfer und gaben das Rennen auf.

Ein grosser Dank an all den Freiwilligen Helferinnen und Helfer, welche bei diesen Bedingungen ausharren mussten.

Rangliste: hier

Fotos Thomas Wolleb: hier

Fotos Melih Bildik: hier