Besuch bei DT Swiss in Biel

Besuch bei DT Swiss in Biel

(HansPeter)

Die Entwicklung von neuen Produkten erfordert Innovation, Mut und die Bereitschaft, Dinge verändern zu wollen.

Mit diesem Grundsatz von Michael Schütz, CFO, DT Swiss, wird in der Firmenpräsentation die Firmenphilosophie von DT Swiss auf den Punkt gebracht.

Dank Marco Della Ducata konnten die Mitglieder vom RV Ersigen die Firma DT Swiss besichtigen. Vor dem Besuch von DT Swiss konnten sich vermutlich einige Mitglieder vom RV Ersigen kaum vorstellen, das hinter dem Namen „DT Swiss“ eine so grosse und innovative Firma steht, die weltweit tätig ist und absolute Spitzenprodukte fertigt.

Auf dieser Maschine wird eine Tonne Chromstahldraht in 10 Stunden zu 72‘000 Speichen verarbeitet, erklärte Christian Lehmann, DT Swiss, 120 Speichen pro Minute werden hier gefertigt!
Und diese Maschine steht nicht alleine. In den vielen Produktionscentern werden rund um die Uhr für den weltweiten Bedarf Speichen gefertigt.

In der Testwerkstatt wurde durch Marcel Waldmann ein Einblick in die Laufradproduktion gewährt. Dort werden zum Beispiel die Laufräder für Top-Athleten wie Nino Schurter oder Daniela Ryf hergestellt. Beim Anblick von diesen vielen Topräder leuchten jedem Biker die Augen wie bei einem Kind vor dem Weihnachtsbaum. Ein weiterer Bereich der Testwerkstatt ist der harte Test von Prototypen auf Maschinen die eine Dauerbelastung der Laufräder simulieren.

Im Bereich Logistik bestehe heute die Herausforderung, dass heute Kunden nicht mehr wie vor 10 Jahren grosse Volumen von einem Artikel beziehen, sondern nur die Artikel, die jeweils gerade für die Produktion benötigt werden. Deshalb sei es wichtig, dass die Firmenabläufe nach den Grundsätzen von „Industrie 4.0“ optimiert würden, so Michael Schütz.

Der RV Ersigen ist beeindruckt von dem hohen Niveau von DT Swiss. Ein hohes Niveau, dass sich durch die ganze Firma hindurch zeigt. Und wenn man mit einem Laufrad von DT Swiss künftig unterwegs ist, wird man dieses Laufrad nun noch mehr bewundern!

Ein grosses Dankeschön an alle, die diesen Besuch ermöglichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.