Browsed by
Schlagwort: Frühlingsrennen

4 Ersiger Podestplätze beim Abschliessenden BOE-Rennen in Hindelbank

4 Ersiger Podestplätze beim Abschliessenden BOE-Rennen in Hindelbank

Überlegener Sieger:

Der Oberländer Kevin Jost gewann den ersten Lauf der BOE-Regionalmeisterschaft und die Gesamtwertung der Hindelbanker Frühlingsrennen zum dritten aufeinanderfolgenden Mal.

Die über 150 Teilnehmern kämpften bei angenehmer Temperatur vor allem gegen den steifen Gegenwind. In der Gesamtwertung der traditionellen Rennserie gab es in keiner einzigen Kategorie eine Änderung an der Klassementsspitze. Mit Ausnahme der Hobby A haben die Sieger die 39. Hindelbanker Frühlingsrennen überlegen gewonnen. Bei den jüngsten Hobbyfahrern haben sich der Winterthurer Yves Covi und der Stadtberner David Heller an den vier Samstagen ein hartes Duell geliefert, bei welchem schliesslich nur 10 Punkte Differenz totalisierten.

Auch die Ersiger Rennfahrerinnen und Rennfahrer zeigten wiederum starke Leistungen:

Adrian Locher gewann auch das 4. Rennen in Hindelbank im Sprint vor Serge Brönnimann und somit auch die Gesamtwertung der Frühlingsrennen in der Kat. Hobby B klar. Peter Stettler 4. Rang, Stefan Buri 8. Rang und Frank Schiffmann auf dem 12. Rang, rundeten die starken Ersiger Ergebnisse in der Kat Hobby B ab.

Mit Marlen Reusser gab es einen weiteren überlegenen Sieg bei den Frauen A zu feiern. Lars Heiniger (U17) verpasste den Sieg nur ganz knapp und belegt auch in der Gesamtwertung den starken 2. Rang.
Weitere Resultate unter: www.fruehlingsrennen-hindelbank.ch

Bilder unter: https://goo.gl/photos/XCkihi2487BTgGLi6

Ein grosser Dank an Rämsi und sein Team und den unzähligen Helferinnen und Helfer für die Streckensicherung!
Auch in grosser Dank an Thomas Wolleb für die tollen Bilder!
Das „Rämsi“-Team verabschiedet sich von euch und erwartet euch im März 2018 zur 40. Auflage der Hindelbanker Frühlingsrennen.

Zeitungs-Bericht D’Region: Bericht

Schwierige Verhältnisse bei den 3. Hindelbanker Frühlingsrennen

Schwierige Verhältnisse bei den 3. Hindelbanker Frühlingsrennen

Garstige Bedingungen mit Temperaturen unter 10 Grad und böiger Wind prägten die 3. Frühlingsrennen in Hindelbank, diese Bedingungen schlugen sich auch auf die Teilnehmerzahl von nur 54 Teilnehmer nieder.

Erneut im Spurt wurde das Hobbyrennen HA entschieden wo diesmal Heller von Covi geschlagen wurde. Diese Kategorie legte die 64 km trotz der garstigen Bedingungen mit einem Schnitt von  41 km/h zurück. Mit einer ambitionierten Fahrweise gehörte auch Patrick Riedi zu der ursprünglichen Spitzengruppe und belegte den starken 8. Rang. In der gleichen Kategorie belegt Marlen Reusser den 11. und Beat Rigazzi den 12. Rang.

In der Kat Hobby B siegte erneut Adrian Locher vor Serge Brönnimann.

In der jüngsten Kategorie der Schüler war Jonas Fuhrimann (RV Ersigen) der jüngste Teilnehmer und belegte in seinem ersten Rennen in dieser noch jungen Saison den 6. Rang.

Offene Gesamtwertung

Vor dem letzten Rennen am nächsten Samstag, das zur Jahresmeisterschaft des BOE-Regionalverbandes zählt, können in allen Kategorien noch mehrere Fahrer die Gesamtwertung gewinnen. Vor allem bei den Hobbyfahrer (HA) ist die Ausgangslage spannend, denn der Winterthurer Yves Covi führt nur mit 5 Punkten vor dem Stadtberner David Heller.

Rangliste und Fotos unter : http://www.fruehlingsrennen-hindelbank.ch/425202365

 

Bilder: https://goo.gl/photos/X8vCYamWD7KXPa2v6

Rangliste: http://www.fruehlingsrennen-hindelbank.ch/425433684

Sieg für Noëlle Buri und Adrian Locher beim 2. Frühlingsrennen in Hindelbank

Sieg für Noëlle Buri und Adrian Locher beim 2. Frühlingsrennen in Hindelbank

Ideales Rennwetter, mit 161 Startenden den Teilnehmer-Rekord von 2009 egalisiert und drei Kategoriensieger, die ihren Erfolg der Vorwoche wiederholen konnten. Dies das erfreuliche Reseultat des zweiten Hindelbanker Frühlingsrennens.

Es ist äusserst selten, dass im März auf dem Hindelbanker 15 km-Rundkurs angenehmes Wetter und gleichzeitig wenig Gegenwind herrscht. Diesmal wirkte sich dies auch auf die Durchschnittszeiten aus, welche fast in allen Kategorien höher waren als bei der ersten Prüfung. Das Wetter liess auch die Teilnehmerzahl in die Höhe schnellen. Bei den jüngsten Hobbyfahrern (HA) ging ein Feld von 60 Fahrern auf den leicht coupierten Parcours. In diesem Rennen war leider auch ein Sturz mit Verletzten eingangs Krauchthal zu beklagen.

Wieder waren zahlreich Rennfahrer vom RV Ersigen am Start, die in den verschiedenen Kategorien starke Leistungen zeigten.

Als jüngste Fahrerin bei den Frauen A gewann Noëlle Buri das Rennen suverän und zeigte, dass sie für die anstehende Bikesaison bereit ist.

In der Kategorie Hobby B wiederholte unser Präsiden Adrian Locher den Sieg der vorhergehenden Austragung im Sprint des Feldes.

Anbei eine kurze Mitteilung der Organisatoren.
Liebe Rennfahrerinnen und Rennfahrer
Das schöne Wetter hatte zur Folge, dass über 160 Fahrerinnen und Fahrer starteten – was nicht ganz ungefährlich ist.
Das „Rämsi“-Team muss erneut mit Nachdruck darauf hinweisen, dass bei Radrennen in der Schweiz grundsätzlich das Strassenverkehrsgesetz einzuhalten ist.
Das heisst, dass auch bei grösseren Gruppen nicht die ganze Strassenbreite benutzt werden kann.
In eurem eigenen Interesse bitten wir euch, die Fahrweise entsprechend einzuhalten. Danke.
Nächstes Rennen: Samstag, 18. März 2017
Alle, welche das erste Rennen bestritten oder sich online angemeldet haben, müssen sich für die nächsten Rennen nicht mehr anmelden
sondern lediglich bei der Startnummernausgabe das Startgeld bezahlen!Freundliche Grüsse
Wale Leibundgut

=> Anmeldung Frühlingsrennen

=> Anmeldung Frühlingsrennen

Samstag, 4., 11., 18. + 25. März 2017 für alle Kategorien

>>hier geht es zur ANMELDUNG<<

Startzeit/Ort:
ab 14 Uhr im Erli oberhalb Hindelbank

Startnummern:
12.45 Uhr bei der Landi am Bahnhof Hindelbank

Startgeld:
Fr. 10.—  (Anfänger/Schüler Fr. 5.—)  bei der Startnummernausgabe zu bezahlen

Strecke:
Hindelbank – Mötschwil – Rohrmoos – Cholerhaus – Unterbergental – Krauchthal – Hindelbank/Erli  =  16 km (je nach Kategorie 1 bis 5 Runden)

Weitere Details: hier

 

 

Saisonstart mit dem 1. Frühlingsrennen in Hindelbank

Saisonstart mit dem 1. Frühlingsrennen in Hindelbank

Mit viel Wetterglück konnte Rämsi mit seinem OK die 39. Hindelbanker Frühlingsrennen starten.
Wie oft hat neben der coupierten Strecke auch der teilweise heftige Gegenwind die Teilnehmer gefordert.
Vom RV Ersigen nahmen nicht weniger als 10 Rennfahrerinnen und Rennfahrer die Gelegenheit wahr, um ein rennmässiges Training zu absolvieren.
Lars Heiniger konnte das Rennen im Sprint der Kat. U17 auf dem starken 2. Rang beenden.
In der Kat. Hobby A wurde durchwegs ein sehr hohes und selektionierendes Tempo gefahren. Welches Daniel Bolliger 13. Rang, Patrik Riedi 15. Rang, Beat Rigazzi 20. Rang und Timo Läderach auf dem 22. Rang beendeten.
In der Ka. Frauen A musste Fabienne Buri 3 ihrer Konkurrentinnen ziehen lassen und beendete das Rennen auf dem 4. Rang.
In der Kat. Hobby B wurden immer wieder Ausreissversuche gestartet, aber keiner konnte sich entscheidend absetzen, so dass das Rennen im Sprint durch Adrian Locher entschieden wurde. Mit Serge Brönnimann 5. Rang und Frank Schiffmann 10. Rang wurde das gute Ersiger Ergebniss abgerundet. In der Kat. Hobby C belegte Heinz Wermuth nach einzelne Ausreissversuchen den 8. Rang.

Rangliste unter: http://www.fruehlingsrennen-hindelbank.ch/425433684

Weitere Fotos unter: https://goo.gl/photos/Cw2HLz2nonm7bhxC8

Ein grosser Dank an Rämsi und sein Team, so wie den zahlreichen Streckenposten, welche ein solches Rennen überhaupt ermöglichen.