Browsed by
Autor: wenzel

2. Frühlingsrennen Hindelbank

2. Frühlingsrennen Hindelbank

(Ädu)

Das zweite Frühlingsrennen dieses Jahres stand unter einem guten Stern und trug seinen Namen zu Recht.

 

Prächtiges Wetter, angenehme Temperaturen und trotz des auf der Hindelbanker Strecke sehr oft herrschenden Windes wurde in allen Kategorien aktiv gefahren und hohe Tempi waren die Merkmale.

148 gingen an den Start und nur ein halbes Dutzend hat das Pensum nicht beendet.

 

Nebst dem, dass einige Ersiger Helfer im OK und an der Strecke im Einsatz standen, nutzten einige Ersiger Rennfahrer das schöne Frühlingswetter und Starteten am Rennen. Dabei konnte Adrian Locher (Kat. Hobby B) seinen Sieg vom letzten Samstag wiederholen Beat Rigazzi 4. Rang, Peter Stettler 5. Rang und Daniel Bolliger 7. Rang, rundeten die guten Resultate in der Kat Hobby B ab. Alle gehörten einer Spitzengruppe an, welche sich ende der 1. Runde bildete.

 

Schon zum zweiten mal Pech hatte hingegen Elia Götschmann, wie schon am letzten Samstag, schlug bei ihm auch an diesem Rennen die Defekt Hexe zu.

 

In einem schnellen Rennen der Kat Hobby A gelang Patrik Riedi der 6. Rang und Thomas Wolleb der 17. Rang.

 

Als Vorbereitung für die Bikerennen nutzte auch Severin Zingg in der Kat Schüler die Startgelegenheit und klassierte sich auf dem 7. Rang.

 

Ranglisten unter:

https://www.swiss-cycling-boe.ch/resultate/

 

Bilder von Melih Bildik unter:

https://www.flickr.com/photos/melihbildik/albums/72157679387953838

41. Frühlingsrennen in Hindelbank

41. Frühlingsrennen in Hindelbank

Saisonstart am kommenden Samstag

Am kommenden Samstag ist es wieder soweit. Die regionale Radsportsaison startet am 9. März 2019 mit den Frühlingsrennen in Hindelbank. Seit über 40 Jahren organisiert Hansueli Ramseier (RV Ersigen) und sein Team die beliebten Frühlingsrennen in Hindelbank. Diese Rennen wären aus unserem regionalen Rennkalender nicht mehr wegzudenken.

Im letzten Jahr musste das erste Rennen wegen Schnee abgesagt werden. Hoffen wir in diesem Jahr auf frühlingshaftes Wetter zum Saisonstart.

Alle Informationen zu den Frühlingsrennen in Hindelbank gibt es hier:

http://www.fruehlingsrennen-hindelbank.ch/

#swisscyclingboe #fruehlingsrennen #hindelbank

Frühlingsfahrt gegen die Bise

Frühlingsfahrt gegen die Bise

(Facebook)  Samstag 23.02. 100km

Ab Ersigen starteten wir in Richtung Langenthal bis Huttwil, und kämpften gegen die starke Bise. Weiter ging es via Melchnau, Zofingen, Langenthal nach Wangen der Aare, wo es einen wohlverdienten Kaffeehalt gab. Mit Rückenwind fuhren wir zügig zurück nach Ersigen.

*** Erfolgreiche Hauptversammlung des RV Ersigen***

*** Erfolgreiche Hauptversammlung des RV Ersigen***

(Ädu) Freitag 25. Januar 2019 fand die 96. Hauptversammlung des RV Ersigen statt. Mit Stolz durfte der Präsident Adrian Locher nicht weniger als 20 Neumitglieder präsentieren, welche mit grossem Applaus in den Verein aufgenommen wurden.

Der Finanzchef Claude Finance präsentierte eine professionell geführte und lückenlose Vereinskasse.
Wenzel Zuber wurde in das Amt als Vizepräsident in den Vorstand gewählt.

Nebst der Nachwuchsförderung, und den wöchentlichen Trainings für Jung und Alt, steht auch die Organisation von Anlässen wie die 40. Emmental Rundfahrt, die 41. Frühlingsrennen und das MTB Kids-Rennen in Oberburg, im Mittelpunkt des Vereins.

Geehrt wurden natürlich die überaus erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler für ihre Medaillengewinne an Schweizermeisterschaften, angeführt mit Noëlle Buri, Lars Heiniger und Mathias Flückiger.
Aber auch Marlen Reusser, Fabienne Buri, Lukas Flückiger, Janice Stettler, Céline Bieri, Hanna Tüscher, Patrik Riedi, Beat Rigazzi und Adrian Locher wurden für ihre starken Leistungen in der vergangenen Saison ausgezeichnet und ernteten einen grossen Applaus.

Nach rund 1 1/2Std. konnte der Präsident die Versammlung schliessen und es durfte das Nachtessen serviert werden, wo bei gemütlichem Beisammensein noch weiter gefachsimpelt wurde.

Noëlle Buri geehrt für Medaillen an Schweizermeisterschaft in der Kat. U19: Silber: MTB Cross Coutry in Andermatt Bronze: Einzelzeitfahren in Schneisingen
Florian Müller, Celine Bieri und Janice Stettler werden geehrt Podestplätze in der Gesamtwertung des Stöckli Bike Kids Cup
Beat Rigazzi, Adrian Locher und Patrik Riedi, geehrt für Podeste in der Gesamtwertung der BOE-Strassenmeisterschaft
Elia Götschmann, ist nach seiner schweren Sturzverletzung und langem Spitalaufenthalt wieder zurück und fährt wieder Rennvelo. Wir sind so dankbar, dass es Elia wieder entsprechend gut geht!
J&S Leiter RV Ersigen. Adrian Locher, Stefan Buri, Timo Läderach, Peter Stettler, Wenzel Zuber, Peter Neuenschwander
Rämsi wurde für Organisation und Durchführung von den 40. Frühlingsrennen geehrt.
Die Top 10 vom RVE Kidscup
Top 10 von RVE-Vereinsmeisterschaft
Franziska und Hans-Ueli, geehrt für den Einsatz im OK der Emmentaler Rundfahrt

Nach Redaktionsschluss ging noch ein anonymer Vorschlag für 2020 ein: Man möge doch beim Schoggi-Velo von einem ultralight-stahl-Rennrad-Rahmen auf einen soliden heavy-Downhill-Rahmen wechseln, so dass ein wenig mehr Schoggi übrig bleibt 😉

Noelle ist Juniorinnen-Quer-Vize-Schweizermeisterin

Noelle ist Juniorinnen-Quer-Vize-Schweizermeisterin

(Stefan)Noelle liess sich von der vereisten und anspruchsvollen Strecke in Sion nicht sonderlich beeindrucken. Von Anfang an schnappte sie sich das Hinterrad von der Querspezialistin Noemi Rüegg und setzte sich mit dieser vom übrigen Fahrerinnenfeld ab. In der Folge spielte Noemi ihre grössere Quererfahrung aus und distanzierte sich auf Sichtweite von Noelle. Diese Lücke konnte Noelle bis zur Ziellinie nicht mehr schliessen. Trotzdem war das Rennen bis zum Schluss äusserst anspruchsvoll, weil die Strecke auch kleine Fahrfehler sofort bestrafte und die garstigen Verhältnisse mit Schneematsch und Regen für gefühllose Füsse und Hände sorgten. Fast genauso wie sich die gefühllosen Füsse nach der Dusche von blau zu rot färbten war auch die Trikotfarbe von Noelle an diesem Rennen zum ersten Mal nicht mehr ersigerblau, sondern thömusrot. Den Farben von Noelles neuem Team: Thömus RN Young-Stars.

Der RV Ersigen gratuliert Noelle ganz herzlich zum Vize-Champion-Titel.

www.noelleburi.ch

Die Saisonvorbereitung läuft auf vollen Touren

Die Saisonvorbereitung läuft auf vollen Touren

(Stefan) Beine hoch, Guezlidose auf und auf den Frühling warten. Weit gefehlt. Unsere Racers (Severin, Dominic, Lars, Noelle, Fabienne) sind bereits wieder voll in der Vorbereitung auf die neue Saison und wurden am vergangenen Wochenende beim Stützpunkttraining gefordert. Im Clubrennen vom RC Steffisburg gabs den vorweihnächtlichen Powertest auf dem Quervelo oder Mountainbike. Mit einigen technischen Passagen war insbesondere von den Querfahrer/innen fahrerisches Gefühl gefordert. Der einte oder andere versuchte sich da schon mal nach einem Fahrfehler als Weihnachtsschmuck an einem Tannenbäumli.
Mit einer anschliessenden Techniksession setzte Marco Wenger, der Stützpunktleiter, noch ein paar Reize für die Motorik bei müdem Körper und Geist. Gelohnt hat sich das Ganze übrigens schon nur, weil die Sonne das Mittelland-Nebelmeer herrlich ausleuchtete.

mehr Bilder auf Facebook 

Bahntraining Aigle 3.11

Bahntraining Aigle 3.11

(David) Das erste Bahntraining der Wintersaison 18/19 fand am 03.11.2018 auf dem Holzoval des Centre Mondial du Cyclisme in Aigle statt. Das letzte Training dieser Art in Aigle fand vor 5 Jahren statt. Seither hat man sich aufgrund des kürzeren Anfahrtsweges jeweils für das Velodrom Grenchen entschieden.

11 Ersiger konnte dies aber nicht vor einem interessanten und zum Teil auch intensiven Bahntraining in Aigle abhalten. Ganze drei Stunden gehörte das 200m Holzoval den Ersigern.  Dabei wurden die Bahnneulinge durch einen sehr angenehmen und kompetenten Instruktoren in die Kunst des Bahnfahrens eingeführt, während dessen die Bahnerfahrenen unermüdlich ihre Runden drehten. Natürlich durften Übungen wie der Einer- / Zweier-Rundengewinn und der obligate 200m Sprint nicht fehlen. Viel hat sich in Aigle nicht verändert. Zwar wurden die legendären Pinarello Bahnräder durch Bahnräder von Look ersetzt, jedoch fühlten sich die 200m immer noch gleich lang respektive hart an.

Nach drei unfallfreien, abwechslungsreichen und teils doch recht intensiven Bahnstunden, gönnte man sich noch etwas zu essen und trinken, bevor es dann wieder Richtung Ersigen und Umgebung ging.