Nationales Zeitfahren in Thun

Nationales Zeitfahren in Thun

(Ädu)Starke Leistungen der Ersiger am Nationalen Zeitfahren in Thun, über jeweils 15.1km:
Patrik Riedi hatte wie immer viel Druck auf den Pedalen und klassierte sich bei den Hobby A auf dem starken 2. Rang!
Dies ohne Lenkeraufsatz und ZF- Maschine!!
Einen weiteren Podestplatz holte sich Heinz Wermuth mit dem 3.Rang in der Kat Hobby C.
Beat Rigazzi klassierte sich bei den Hobby B auf dem 8. Rang.
Ein starkes Zeitfahren gelang auch Fabienne Buri bei den Frauen E mit dem 6. Rang. Bravo!!

Weitere Informationen:
www.rrc-thun.ch
www.ezf-thun.ch
www.swiss-cycling-boe.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.