Top-Resultat von Noelle an der Trofeo Alfredo Binda in Cittiglio – Italien

Top-Resultat von Noelle an der Trofeo Alfredo Binda in Cittiglio – Italien

(Stefan) Am vergangenen Sonntag gings für Noelle Buri mit der U19-Nati an ihr erstes internationales Strassenrennen nach Italien. Bella Italia zeigte den Fahrerinnen die kalte Schulter: Der Start vom 160 Fahrerinnen umfassenden Feld  erfolgte bei starkem Regen und kalten Temperaturen. „Ich war extrem nervös und voller Panik, da ich zum ersten Mal in einem so grossen Feld startete“, meinte Noelle nach dem Rennen. Die ersten 20 Kilometer waren extrem hektisch und es gab viele Stürze. Noelle startete sehr aktiv, reihte sich vorne ein und umging so die Stürze. Am Schluss des letzten grossen Anstieges musste sie leicht reissen lassen, konnte die Lücke zur Spitze in der Abfahrt jedoch wieder schliessen. Im Sprint erkämpfte sie sich den 22. Rang. „Es war eine gute Erfahrung, aber das Rennen war hart“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.