Erfolgreiche Durchführung der 38. Emmental-Rundfahrt

Erfolgreiche Durchführung der 38. Emmental-Rundfahrt

(Jürg) Am Wochenende vom 22. / 23. Juli wurde die Emmental-Rundfahrt zum 38. Mal ausgetragen. Die Rundfahrt startete 2017 zum zweiten Mal ab dem Saalbau in Kirchberg. Die Räumlichkeiten im Saalbau und der gegenüberliegenden Sporthalle eignen sich bestens, um den Radfahrer einen erfolgreichen Start in die Rundfahrt zu ermöglichen.

Wie aufgrund des Wetterberichts zu erwarten war, kamen am Samstag deutlich mehr Radfahrer nach Kirchberg als am Sonntag. So konnten am Samstag zahlreiche Radfahrer bei besten Bedingungen im Emmental beim Ausüben ihrer Sportart beobachtet werden. Aber auch die Teilnehmer am Sonntag blieben grösstenteils trocken. Der Regen hielt sich an den Wetterbericht und stellte seine Tätigkeit am frühen Morgen ein, so dass der Regenschutz nicht zum Einsatz kommen musste. Die Teilnehmer kamen aus der ganzen Schweiz und aus dem nahen Ausland. Der organisierende Radfahrverein Ersigen wurde mit der guten Teilnehmerzahl von 781 Radfahrern für seine Bemühungen belohnt. Es zeigt sich, dass nebst sportlichen Grossveranstaltungen auch kleinere Anlässe mit familiärem Charakter nach wie vor beliebt sind.

Die Helferinnen und Helfer standen am Wochenende bereits ab 05:00 Uhr im Einsatz, um die zahlreichen Velofahrerinnen und –fahrer zu empfangen. Dank der eingespielten Organisation konnte der Anlass reibungslos durchgeführt werden.

Die Teilnehmer mit einem Strassenfahrrad wählten zwischen einer 100-, 125- oder 150-Kilometer langen Strecke. Die Mountainbiker kamen, fernab vom Strassenverkehr, mit einer attraktiven und erlebnisreichen Strecke, auf ihre Kosten. Sie konnten zwischen zwei Strecken von 50 oder 60 Kilometer auswählen. Mit einer Abkürzung ab der Schaufelbühelegg direkt nach Affoltern wird die Nachfrage nach einer verkürzten Strecke zufrieden gestellt.

An der Emmental-Rundfahrt wird ohne Zeitmessung gefahren. Dadurch können die Velofahrer das idyllische Emmental, dank der gut markierten Streckenführung, voll und ganz geniessen und entdecken. Bei gutem Wetter werden die Teilnehmer mit einer herrlichen Rundsicht auf die Alpen, das Aaretal und das Mittelland für ihre Anstrengungen belohnt.

Bei den Verpflegungsposten versorgten die Helfer die Fahrer mit Sandwiches, Riegeln, Bananen, Bouillon, Biberli und Bichermüesli, sowie natürlich mit viel Flüssigkeit.

Die vielen positiven Rückmeldungen motivieren das OK-Team, sich hinter die Organisation der nächsten Austragung zu machen. Es freut sich schon heute, in einem Jahr an der 39. Austragung vom 21. / 22. Juli 2018 wieder viele Teilnehmer am Start begrüssen zu können.

Bilder vom Samstag: https://photos.app.goo.gl/aG2RbKosbGUuaGZ13

Bilder vom Sonntag: https://photos.app.goo.gl/7UnfnqzZZZ73kT2L2

Autor: Jürg Aebersold

Bilder: Thomas Wolleb

One thought on “Erfolgreiche Durchführung der 38. Emmental-Rundfahrt

  1. Danke Euch allen für die tadellose Organisation der ERF 2017. Die Infrastruktur in Kirchberg ist Spitze. Die ERF ist und bleibt fester Bestandteil unseres Jahresprogramms! Club des Pedaleurs de Charme Basel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.