Kids Ausflug auf der ERF MTB-Strecke vom 19.07.2017

Kids Ausflug auf der ERF MTB-Strecke vom 19.07.2017

(Wenzel) Bei höchstsommerlichen Temparaturen um die 30° finden sich um 11:00 Uhr 4 Kids und 2 Eltern (taffe Biker-Mamis) beim Rössler in Ersigen ein, um die MTB Strecke der Emmental Rundfahrt zu befahren.

Schon zu Beginn wählen wir zum Sommerhaus eine etwas andere Route um a) ein paar zusätzliche Trails einzubauen und b) einen Brunnen anzusteuern, da eines der taffen Mamis schon mal ohne Wasser auf die Strecke wollte 😉

Die Hitze ist echt erdrückend – so dass wir wo immer möglich im Schatten der Bäume fahren und möglichst keinen Trail entlang der Emme auslassen. Dass auch der beste Guide mal falsch abbiegen kann, oder auch mal ein ganzes Dorf ‚auslässt‘ beweise ich dann in Hasle b. Burgdorf. Zur Strafe fürs Gelächter müssen dann alle einen Teil auf der Strasse fahren. Ha – wer zuletzt lacht…. 😉

Der Aufstieg zum Brandishub und das anschliessende Teilstück auf der Herzroute bis zur Schaukäserei in Affoltern i. Emmental gehört bei solchen Temparaturen eigentlich verboten – die Kids und Mamis fahren aber tapfer (Höhen)Meter um (Höhen)Meter einer leckeren Bratwurst entgegen: denn nicht nur wir werden in der Hitze gegrillt, Iris & Alexandra haben für die Kids ein leckeres Grill, Salat, Chips und Kuchen z’Mittag organisiert. Da sind die Strapazen natürlich schnell vergessen!

Nicht zuletzt durch die Tatsache, dass der Guide ein lausiger Griller ist, müssen wir die Tour etwas ‚abkürzen‘ um noch rechtzeitig zurück in Ersigen sein zu können. Also fahren wir nach dem Mittag via Lueg-Denkmal auf dem Jakobsweg zum Kaltacker. Der Jakobsweg ist, besonders im obersten Teil, eine echte Herausforderung für die Kids – liegen hier doch jeweils diverse Fondü-Tour und Neujahrs-Tour-Teilnehmer neben der Piste – aber sie meistern das mit Bravour! Und auch bei den Biker-Mamis gibt es überraschende Fortschritte zu berichten.

Nach einer letzten Stärkung beim Kaltacker geht es nun via Strausack-Trail & Powermanhole zurück nach Ersigen, wo wir pünktlich um 17:00 eintreffen.

Ein grosses Kompliment gebührt den Kids, welche trotz sommerlicher Temparatur das Bike der Badi vorgezogen haben. Und dann natürlich den Mamis die sich finanziell und/oder logistisch an der Tour beteiligt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.