9. Grand Prix Mobiliar Kiesen

9. Grand Prix Mobiliar Kiesen

Früh am Morgen um 9.15 Uhr war der Start der Hobbykategorien. Auch in diesem Jahr starteten alle Hobbykategorien A/B/C zusammen, was ein grosses Feld von über 70 Teilnehmer/innen ergab.

Der flache Rundkurs von 2.5 km Länge musste 19 x bewältigt werden. Schnell wurde das ganze Feld auseinandergerissen und es ergaben sich verschiedene Felder. Bis zum Schluss konnten sich Adrian Locher und Daniel Bolliger in der Spitze festsetzen. Wo Adrian Locher im Sprint des Feldes den tollen 2. Rang der Hobby B erzielte und Daniel den 5. Rang der Hobby A.

Leider kam es im Laufe des Rennes zu zwei Stürzen wo auch Beat Rigazzi einem stürzenden Rennfahrer nicht mehr ausweichen konnte. Leider konnte er das Rennen wegen defektem Velo nicht mehr fortsetzen. Beat selbst blieb aber zum Glück von grösseren Verletzungen verschont.

Nach den Hobbyfahren durften die Junioren den Rundkurs bewältigen. Jonas Fuhrimann (U11) beendete das Rennen auf dem Podest als 3. Auch Lars Heininger (U17) fuhr Stark und sprintete auf den guten 14. Rang.

Im Hauptrennen der Elite /Amateure am Nachmittag zeigte unser Neumitglied Lukas Flückiger, dass er auch auf dem Rennvelo stark ist und belegte den 3. Rang aus einer sechsköpfigen Spitzengruppe.

Alle Startenden Ersiger zeigten sehr gute Leistungen und machten tolle Werbung für den RVE
Autor: Daniel Bolliger. Fotos Thomas Wolleb (=> https://goo.gl/photos/jvxx8zMMFCMmkHhe8)

Hobby A:
Daniel Bolliger /  5 Rang
Andrè Schenk / 33 Rang / Starke Leistung bei seinem 1. Rennen!
Marlen Reusser / Aufgabe wegen starkem Seitenstechen

Hobby B:
Adrian Locher / 2 Rang
Martin Burri /    8 Rang
Beat Rigazzi / Aufgabe wegen Sturz.

Junioren U11:
Jonas Fuhrimann / 3 Rang

Junioren U17:
Lars Heiniger / 14 Rang

Elite-Amateure:
Lukas Flückiger / 3 Rang


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.