Schwierige Verhältnisse bei den 3. Hindelbanker Frühlingsrennen

Schwierige Verhältnisse bei den 3. Hindelbanker Frühlingsrennen

Garstige Bedingungen mit Temperaturen unter 10 Grad und böiger Wind prägten die 3. Frühlingsrennen in Hindelbank, diese Bedingungen schlugen sich auch auf die Teilnehmerzahl von nur 54 Teilnehmer nieder.

Erneut im Spurt wurde das Hobbyrennen HA entschieden wo diesmal Heller von Covi geschlagen wurde. Diese Kategorie legte die 64 km trotz der garstigen Bedingungen mit einem Schnitt von  41 km/h zurück. Mit einer ambitionierten Fahrweise gehörte auch Patrick Riedi zu der ursprünglichen Spitzengruppe und belegte den starken 8. Rang. In der gleichen Kategorie belegt Marlen Reusser den 11. und Beat Rigazzi den 12. Rang.

In der Kat Hobby B siegte erneut Adrian Locher vor Serge Brönnimann.

In der jüngsten Kategorie der Schüler war Jonas Fuhrimann (RV Ersigen) der jüngste Teilnehmer und belegte in seinem ersten Rennen in dieser noch jungen Saison den 6. Rang.

Offene Gesamtwertung

Vor dem letzten Rennen am nächsten Samstag, das zur Jahresmeisterschaft des BOE-Regionalverbandes zählt, können in allen Kategorien noch mehrere Fahrer die Gesamtwertung gewinnen. Vor allem bei den Hobbyfahrer (HA) ist die Ausgangslage spannend, denn der Winterthurer Yves Covi führt nur mit 5 Punkten vor dem Stadtberner David Heller.

Rangliste und Fotos unter : http://www.fruehlingsrennen-hindelbank.ch/425202365

 

Bilder: https://goo.gl/photos/X8vCYamWD7KXPa2v6

Rangliste: http://www.fruehlingsrennen-hindelbank.ch/425433684

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.