Podest für Noëlle am EKZ-Cup in Eschenbach

Podest für Noëlle am EKZ-Cup in Eschenbach

Podest für Noëlle am EKZ-Cup in Eschenbach

Die Strecke in Eschenbach gilt als einer der schwierigsten Radquerstrecken im EKZ-Cup. Am Sonntag präsentierte sich die Eschenbacher-Schrägabfahrt besonders fies, weil die Sonne den obersten Zentimeter auftaute und so über dem gefrorenen Boden eine wunderbar flutschige Schmierschicht entstand. Das führte bereits beim Einfahren zu „wunderbaren“ Sideslidern und viel Spektakel beim Publikum.

Für den RV Ersigen war mit Fränzi, Fabienne und Noëlle ausschliesslich Frauenpower am Start. Alle drei starteten praktisch zeitgleich, weil das Elitefeld und die Juniorinnen kurz hintereinander ins Rennen geschickt wurden. Noelle reihte sich vom Start weg in der Spitzengruppe ein und kämpfte mit zwei welschen Fahrerinnen und der Lokalmatadorin Noemie Rüegg ums Podest. Mit einer konstanten und starken Fahrt sicherte sie sich schliesslich den dritten Rang.

Fränzi zeigte auch ein konstantes Rennen und belegte den 22 Rang. Mit „huere Siech – nid fahrbar“ war auch ihr Kommentar – beim ersten Velowechsel – zur Eschenbacher-Schrägabfahrt eindeutig. Fabienne musste das Rennen leider wegen technischem Defekt aufgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.